Referenzen

Röhll MunitionsbergungReferenzenKampfmittelräumung in Küstrin-Kietz - Oderbrücke

Kampfmittelbefreiung in Küstrin-Kietz zum Bau der Oderbrücke

 

Das Projekt auf einen Blick

  • Projekt: Kampfmittelfreiheit in Küstrin-Kietz – Oderbrücke
  • Gebiet: Das Baugebiet der neuen Brücke 35.000 m²
  • Daten & Fakten: 1.000 Bohrlöcher für Tiefgründungen und Kampfmittelvolumenräumung

 

Hintergrund zum Projekt

Im Zuge der Bauarbeiten der neuen Oderbrücke zwischen Küstrin-Kietz und Kostrzyn haben wir die Fläche von Kampfmitteln befreit. Es wurde die Baufläche um die Brücke mit der Volumenräumung von Kampfmitteln und Munitionsresten befreit.

Die gesamte bearbeitete Fläche beträgt 35.000 m². Die Brücke wird mit Tiefgründigen gebaut. Damit die Bauarbeiten gefahrfrei von Statten gehen, setzten wir die nötigen 1.000 Bohrungen.

Baubegleitung beim Gleisbau
Kuestrin-Begleitung-der-Aushubarbeiten.jpg
Kuestrin-Bohrer-Bohrlochsondierung.jpg
Abbrucharbeiten-waehrend-Kampfmittelraeumung-Roehll.jpg
Kampfmittelräumung-in-Kuestrin-Entfernung-von-Stoerkoerpern.jpg
Warnschild-Roehll-Kampfmittelraeumung-Kuestrin.jpg